«Das Tier hat ein fühlendes Herz wie du. Das Tier hat Freude und Schmerz wie du. Das Tier hat einen Hang zum Sterben wie du. Das Tier hat ein Recht zu leben wie du.»
(Peter Rosegger)

«Solange die Menschen Tiere quälen, foltern und erschlagen, werden wir Krieg haben. Wenn wir selbst lebende Gräber ermordeter Tiere sind, wie können wir dann auf dieser Welt ideale Zustände erwarten?»
(George Bernard Shaw)

Aus dem Archiv

Risikofaktor Fisch

Fisch Peter Smola pixelio 200

Fischmahlzeiten sind keine gesundheitlichen Alternativen zu Fleisch!

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Studien publiziert, in denen di gesundheitlichen Risiken des Verzehrs von rotem Fleisch und Fleischprodukten nachgewiesen wurden, z.B. Colon-Karzinom, Pankreas-Karzinom, Diabetes mellitus, Rheuma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen etc.

Häufig lautet dann die Empfehlung Fleischmahlzeiten durch Fischmahlzeiten zu ersetzen; besonders der so genannte „fette Fisch“ wird hochgelobt, weil er Omega-3-Fettsäuren enthält. Es wird häufig so getan, wie wenn Fisch ein lebenswichtiges und gesundheitlich besonders vorteilhaftes Nahrungsmittel sei. Grundsätzlich sei noch einmal betont, dass weder Fleisch noch Wurst, noch Fisch für die menschliche Ernährung erforderlich sind. Vegetarier haben ein deutlich vermindertes Risiko für viele Zivilisationskrankheiten. Es gibt auch mehrere gute pflanzliche Quellen für Omega-3-Fettsäuren, z.B. Leinsamen, Walnüsse, Rapsöl etc. Omega-3-Fettsäuren werden vom Fisch auch nicht selbst gebildet, sondern reichern sich über die Nahrungskette im Fettgewebe des Fisches an. Omega-3-Fettsäuren werden von Mikro-Algen im Meer gebildet. Inzwischen bieten verschiedene Hersteller Omega-3-Öl-Kapseln aus Algen-Öl an.

Weiterlesen ...
Go to top