«Wie kann man nur irgend etwas essen, das Augen hat!»
(Will Kellogg)

Patienten mit chronischer Nierenerkrankung müssen ihre Phosphataufnahme einschränken, da hohe Spiegel von Phosphor sehr gefährlich werden können.
Wissenschaftler der Indiana University verglichen den Einfluss einer vegetarischen und einer fleischbetonten Ernährung auf den Phosphorspiegel bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz.
 
Es zeigte sich, dass sich bei einer vegetarischen Ernährung der Phosphorspiegel im Blut deutlich niedriger hält. Auch die Phosphorausscheidung im Urin war geringer als bei Patienten mit fleischbetonter Ernährung. Bei den vegetarischen und den omnivoren Mahlzeiten waren Proteingehalt und Phosphorgehalt gleich hoch. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass offensichtlich die Quelle der Proteine den Phosphorspiegel signifikant beeinflusst. Proteine pflanzlichen Ursprungs sind also wesentlich verträglicher als tierische Proteine. Bei der Anwendung pflanzlicher Proteine könnte auch die Verzehrmenge erhöht werden, ohne den Phosphorspiegel negativ zu beeinflussen.

Referenz:
sciencedaily.com, 2010/12: Kidney disease patients: Vegetarian diet lowers blood and urine phosphorous levels, study suggests


Aus dem Archiv

Weite Verbreitung von Toxoplasmose

Wissenschaftler des Robert-Koch-Instituts untersuchten bei einer repräsentativen Kohorte von Erwachsenen in Deutschland Toxoplasmose-Antikörper. Die Seroprävalent stieg von 20 Prozent im Alter von 18 bis 29 Jahren auf 77 Prozent im Alter von 70 bis 79 Jahren. Eine vegetarische Ernährung und ein hoher sozio-ökonomischer Status waren negativ mit der Toxoplasmose durch Seuchung assoziiert. Die Autoren der Studie stellten fest, dass Infektionen mit Toxoplasma gondii in Deutschland sehr weit verbreitet sind und dass die Ernährungsgewohnheiten, insbesondere der Verzehr von rohem Fleisch, eine große epidemiologische Bedeutung hätte. Besonders während der Schwangerschaft kann eine Toxoplasmoseinfektion ein Risiko für das ungeborene Kind darstellen.

Referenz:
Hendrik Wilking, Michael Thamm et al.: Prevalence, incidence estimations, and risk factors of Toxoplasma gondii infection in Germany: a representative, cross-sectional, serological study; Sci Rep. 2016; 6: 22551. Published online 2016 Mar 3.

Go to top