«Ich bin bekennender Vegetarier. Es liegt daran, daß ich den Schmerz der Tiere wirklich nicht ertragen kann. Denn die Tiere sind unsere Freude, unsere Freunde, unsere Brüder und Schwestern.»
(Kaya Yanar)

US-Wissenschaftler der „National Institutes of Health“ untersuchten einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Fleischverzehr und dem Risiko für Prostatakrebs bei Amerikanern afrikanischer Abstammung. Dabei zeigte sich, dass rotes Fleisch, das mit hohen Temperaturen zubereitet wurde, mit einem erhöhten Risiko für das Prostatakarzinom assoziiert ist.
Auch die Aufnahme des heterozyklischen Amins DiMeQx war positiv mit dem Prostatakrebs verbunden.

Referenz:
Major JM et al.: Patterns of meat intake and risk of prostate cancer among african-americans in a large prospective study; Cancer Causes Control. 2011 Oct 5

Aus dem Archiv

Ernährungsfaktoren bei Typ-1- und Typ-2-Diabetes

Diabetes 200Wissenschaftler aus Deutschland und Italien untersuchten bei Diabetikern, wie sich der Verzehr bestimmter Nahrungsmittel auf Parameter des Glukosestoffwechsels auswirkte. Dabei stellten sie fest, dass bei Typ-1-Diabetikern ein erhöhter Verzehr von Weißmehlprodukten mit einem erhöhten HbA1C-Spiegel verbunden war. Bei Typ-2-Diabetikern führte ein häufiger Verzehr von Fleisch- und Fleischprodukten zu einer Verschlechterung der Insulinsekretion und Insulinsensitivität.

Referenz:
Weber KS1, Buyken AE et al.: The Impact of Dietary Factors on Glycemic Control, Insulin Sensitivity and Secretion in the First Years after Diagnosis of Diabetes; Exp Clin Endocrinol Diabetes. 2016 Apr;124(4):230-8.

Go to top