«So lebe ich fettlos, fleischlos, fischlos dahin, fühle mich aber ganz wohl dabei. Fast scheint mir, daß der Mensch gar nicht als Raubtier geboren ist.»
(Albert Einstein)

Wissenschftler der Loma Linda University untersuchten die Entzündungsaktivität bei 508 Männern und Frauen im Rahmen der Adventist-Health-Studie II. Unter den Studienteilnehmern waren 62 Prozent weißer Hautfarbe und 38 Prozent schwarzer Hautfarbe. Die dunkelhäutigen Studienteilnehmer hatten im Vergleich zu den weißen Studienteilnehmern höhere Spiegel von CRP und Interleukin 6, woraus man auf eine höhere Anfälligkeit für entzündliche Erkrankungen schließen kann. Eine vegetarische Ernährung war mit niedrigeren CRP-Spiegeln assoziiert, körperliche Bewegung mit höheren Interleukin-10-Spiegeln.

Referenz:
Paalani M et al.: Determinants of inflammatory markers in a bi-ethnic population; Ethn Dis. 2011 Spring; 21(2): 142-9


Aus dem Archiv

Milch erhöht Brustkrebsrisiko

Brustkrebs ist der häufigste gynäkologische Tumor weltweit. Wissenschaftler aus Mexiko untersuchten in einer Studie den Einfluss von Ernährungsfaktoren auf die Entwicklung von Brustkrebs. Sie konnten nachweisen, dass ein hoher Milchkonsum das Brustkrebsrisiko um das 7,2-fache erhöhte. Der Fleischverzehr zeigte in dieser Studie keinen Zusammenhang.

Referenz:
Galván-Salazar HR, Arreola-Cruz A et al.: Association of Milk and Meat Consumption with the Development of Breast Cancer in a Western Mexican Population; Breast Care (Basel). 2015 Dec; 10(6):393-6

Go to top