«Ich bin bekennender Vegetarier. Es liegt daran, daß ich den Schmerz der Tiere wirklich nicht ertragen kann. Denn die Tiere sind unsere Freude, unsere Freunde, unsere Brüder und Schwestern.»
(Kaya Yanar)


Chinesische Wissenschaftler verglichen den Gesundheitszustand von 169 gesunden Lakto-Vegetariern mit 126 gesunden Mischköstlern im Alter zwischen 21 und 76 Jahren. Im Vergleich zu den Mischköstlern hatten die Lakto-Vegetarier einen deutlich geringeren Body-Mass-Index, einen niedrigeren Blutdruck sowie niedrigere Spiegel von Triglyceriden, Cholesterin, LDL, Apo-Lipoprotein B, Harnsäure, Kreatinin und einiges mehr.

Die Vegetarier zeigten auch eine bessere Beta-Zellfunktion und einen dünneren Carotidendurchmesser im Vergleich zu den Mischköstlern. Daraus ergibt sich ein geringeres kardiovaskuläres Risiko für die Vegetarier.
Außerdem zeigt diese Studie den günstigen Effekt einer chinesischen lakto-vegetarischen Kost.

Referenz:
Yang SY et al.: Chinese lacto-vegetarian diet exerts favorable effects on metabolic parameters, intima-media thickness, and cardiovascular risks in healthy men; Nutr. Clin Pract. 2012 Mar 12

Aus dem Archiv

Wildschweine in Bayern stärker radioaktiv belastet als gedacht

30 Jahre nach dem Unfall von Tschernobyl sind die Wildschweine in bayerischen Wäldern weit stärker verstrahlt als bisher angenommen. Dies geht aus Messdaten hervor, die der bayerische Jagdverband sammelt und die bisher nicht zugänglich waren. Danach wurden im Jahr 2013 bei 340 geschossenen Wildschweinen eine Belastung von mehr als 10.000 Becquerel pro Kilogramm gemessen. Eine Überschreitung des zulässigen Grenzwertes um mehr als das 16-Fache.

Der Verzehr radioaktiver Wildschweine ist nach Einschätzung eines Wissenschaftlers zwar nicht schädlich, aber auch nicht ratsam, so der kommissarische Direktor des Instituts für Strahlenschutz am Münchner Helmholz-Institut. Grundsätzlich empfehlen Strahlenschützer, jede unnötige Exposition zu vermeiden. Nach Aussagen des bayerischen Gesundheitsministeriums erhöht eine höhere radioaktive Belastung des menschlichen Körpers grundsätzlich das Risiko für eine Krebserkrankung.

Referenz:
n-tv.de, 17.04.2015: Wildschweine strahlen stärker als gedacht. 

Go to top