«Sie haben soeben zu Mittag gegessen; und wie sorgfältig auch immer das Schlachthaus in einer taktvollen Entfernung von einigen oder vielen Kilometern verborgen sein mag: Sie sind mitschuldig.»
(Ralph Waldo Emerson)

Im Rahmen der EPIC-Studie wurde auch der Einfluss der Ernährungsgewohnheiten auf das Diabetesrisiko untersucht. Bei über 340.000 Erwachsenen aus acht europäischen Ländern traten innerhalb von 11,7 Jahren 12.403 Neuerkrankungen von Typ-2-Diabetes auf. Es bestand ein signifikanter positiver Zusammenhang zwischen dem Auftreten des Typ-2-Diabetes und dem Verzehr von Fleisch, rotem Fleisch und Fleischprodukten.

Referenz:
The InterAct Consortium: Association between dietary meat consumption and incident type 2 diabetes: The EPIC-InterAct study; Diabetologia. 2012 Sep 16

Aus dem Archiv

Vegetarische Ernährungsformen in der Prävention und Behandlung des Typ-2-Diabetes

Beobachtungsstudien haben gezeigt, dass Typ-2-Diabetes 1,6 bis 2 Mal seltener bei Vegetariern auftritt als in der Allgemeinbevölkerung. Klinische Interventionsstudien konnten nachweisen, dass vegetarische Ernährungsformen zu einem größeren Gewichtsverlust, zu einer größeren Reduzierung der Blutzuckerspiegel, von Hba1c, von Blutfettwerten und der Diabetesmedikation führten als eine konventionelle hypokalorische Diät.

Referenz:
Kahleova H, Pelikanova T: Vegetarian Diets in the Prevention and Treatment of Type 2 Diabetes; J Am Coll Nutr. 2015 Apr 27:1-11

Go to top