«Sie haben soeben zu Mittag gegessen; und wie sorgfältig auch immer das Schlachthaus in einer taktvollen Entfernung von einigen oder vielen Kilometern verborgen sein mag: Sie sind mitschuldig.»
(Ralph Waldo Emerson)

In einer Fall-Kontrollstudie italienischer Forscher wurde untersucht, welche Ernährungsgewohnheiten einen ungünstigen Effekt auf den Prostatakrebs hatten. Die Studienteilnehmer umfassten 1.294 Männer mit Prostatakrebs und 1.451 Kontrollpersonen. Das Ergebnis der Studie zeigte, dass eine Ernährung, die reich an tierischen Produkten ist, den Prostatakrebs begünstigt. Auch Weißmehlprodukte und Süßigkeiten hatten einen ungünstigen Einfluss.

Referenz:
Rosato V et al.: Nutrient-based dietary patterns and prostate cancer risk: a case-control study from Italy; Cancer Causes Control.,2014 Feb 11.

Go to top