«Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als Kannibalismus gilt.»
(Wilhelm Busch)

Raetsel 200Australische Wissenschaftler untersuchten, wie sich Ernährungsstile auf die Hirnleistungsfähigkeit bei Jugendlichen auswirkten.

Bei 14-jährigen Jugendlichen sind die Ernährungsgewohnheiten eruiert worden, und diese wurden drei Jahre später, als die Jugendlichen 17 Jahre alt waren, mit der kognitiven Leistungsfähigkeit in Bezug gesetzt. Dabei zeigte sich, dass der Western-Diet-Ernährungsstil, mit einer hohen Aufnahme von rotem Fleisch und Fleischprodukten, von Softdrinks und gebratenen Speisen, eindeutig mit einer verminderten kognitiven Leistungsfähigkeit verbunden war. Eine vermehrte Zufuhr von Obst und grünem Gemüse zeigte eine positive Assoziation mit der Hirnleistungsfähigkeit.

Referenz:
Nyaradi A et al.: Prospective associations between dietary patterns and cognitive performance during adolescence; J Child Psychol Psychiatry. 2014 Feb 13

Go to top