«Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.»
(Pythagoras)

Französische Wissenschaftler untersuchten, inwieweit der Verzehr von Fleisch und Fleischprodukten das Hypertonierisiko bei Frauen beeinflusst. An dieser prospektiven Studie nahmen 44.616 Frauen ohne bekannte Erkrankungen teil. Die Ernährungsgewohnheiten wurden mittels Fragebogen erfasst. Die Frauen, die mehr als fünf mal pro Woche Fleischprodukte zu sich nahmen, hatten ein 17 Prozent höheres Hypertonierisiko im Vergleich zu den Frauen, die weniger als einmal pro Woche Fleischprodukte verzehrten. In dieser großen prospektiven Kohortenstudie zeigte sich ein Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Fleischprodukten und arterieller Hypertonie. Der Verzehr von unverarbeitetem rotem Fleisch war hingegen nicht mit einem Hypertonierisiko verbunden.

Referenz:
Martin Lajous et al.: Processed and unprocessed red meat consumption and hypertension in women; The American Journal of clinical Nutritio, first published July 30, 2014

Go to top