«Die industrielle Fließbandhaltung von Tieren ist zweifelsohne eines der dunkelsten, schandhaftesten Kapitel der menschlichen Kultur.»
(Konrad Lorenz)

Chinesische Wissenschaftler führten eine Metaanalyse von prospektiven Kohortenstudien zur Klärung der Frage durch, welchen Einfluss der Fleischverzehr auf das Sterblichkeitsrisiko hatte. In die Auswertung wurden 17 prospektive Kohortenstudien einbezogen, die 150.328 Todesfälle berücksichtigten. Es zeigte sich eine nicht-lineare Assoziation zwischen dem Verzehr von Fleischprodukten und der Gesamtsterblichkeit sowie der Sterblichkeit an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ähnliche Zusammenhänge zeigten sich für die Gesamtfleischzufuhr. Was den Verzehr von unverarbeitetem roten Fleisch anbelangte, war das Sterblichkeitsrisiko in europäischen und asiatischen Populationen nicht erhöht, aber in US-Populationen. Ein erhöhter Verzehr von rotem Fleisch und Fleischprodukten erhöht das Risiko für die Gesamtsterblichkeit sowie der Sterblichkeit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Tumorerkrankungen.

Referenz:
Wang X, Lin X et al.: Red and processed meat consumption and mortality: doseresponse meta-analysis of prospective cohort studies; Public Health Nutr. 2015 Jul 6:1-13

Go to top