«Solange die Menschen Tiere quälen, foltern und erschlagen, werden wir Krieg haben. Wenn wir selbst lebende Gräber ermordeter Tiere sind, wie können wir dann auf dieser Welt ideale Zustände erwarten?»
(George Bernard Shaw)

Chinesische Wissenschaftler führten eine Metaanalyse prospektiver Kohortenstudien zur Klärung der Frage durch, ob der Fleischverzehr mit dem Schlaganfallrisiko korreliert. In die Analyse wurden sieben prospektive Studien einbezogen mit über 2 Mio. Studienteilnehmern. Es zeigte sich ein signifikanter Zusammenhang zwischen dem Verzehr von verarbeitetem Fleisch und dem Gesamtschlaganfallrisiko. Der Verzehr von frischem roten Fleisch war sowohl mit dem Gesamtschlaganfallrisiko wie auch mit dem Risiko für ischämische Schlaganfälle assoziiert. Ein signifikantes Risiko für Schlaganfälle konnte beobachtet werden, wenn der Verzehr von rotem Fleisch über 50 Gramm pro Tag betrug. Jeglicher Verzehr von verarbeiteten Fleischprodukten erhöhte das Schlaganfallrisiko.

Referenz:
Yang C,  Pan L:  Red Meat Consumption and the Risk of Stroke: A Dose-Response Meta-analysis of Prospective Cohort Studies; J Stroke Cerebrovasc Dis. 2016 Feb 26.

Zum Seitenanfang