«Ich habe schon in jüngsten Jahren dem Essen von Fleisch abgeschworen, und die Zeit wird kommen, da die Menschen wie ich die Tiermörder mit gleichen Augen betrachten werden wie jetzt die Menschenmörder.»
(Leonardo da Vinci)

Lachs 200Wie das Handelsblatt am 08.03.2017 berichtete, sollen jetzt Omega-3-Fettsäuren aus Algen das Fischöl bei der Lachsfütterung ersetzen. Immerhin werden 2,72 Mio. Tonnen Wildfisch jährlich für die Produktion von Fischmehl oder Fischöl verwendet. 2,6 Kilogramm Wildfisch werden benötigt, um ein Kilogramm Lachs zu züchten. Weil das viel zu viel ist, soll dem Lachs jetzt Algenöl verfüttert werden.

Kommentar:
Wäre es nicht noch besser, wenn die Lachsesser zum Vegetarier werden würden? Das würde die Fischbestände am meisten schonen.

Referenz:
handelsblatt.com, 08.03.2017: Der Lachs soll zum Vegetarier werden

Archiv - Studien 2017

Aus dem Archiv

Umweltkosten von Proteinen

Forscher der Loma Linda University in Kalifornien publizierten einen Fachartikel über die Umweltkosten verschiedener Proteinquellen. Zur Produktion von einem Kilogramm Bohnenprotein benötigt man im Vergleich zur Produktion von einem Kilogramm Rindfleischprotein 18 mal weniger Land, 10 mal weniger Wasser, 9 mal weniger Erdölprodukte, 12 mal weniger Kunstdünger und 10 mal weniger Pestizide.

Referenz:
Sabaté J et al.: The environmental cost of protein food choices; Public Health Nutr. 2014 Nov 6:1-7.

Go to top