«Der menschliche Magen ist kein Friedhof für Tiere.»
(Nina Hagen)

Nach einer wissenschaftlichen Studie der EU ist die Lage im Mittelmeer dramatisch. 93 Prozent der Bestände im Mittelmeer sind bereits überfischt. Das Mittelmeer hat allein in den vergangenen 50 Jahren 41 Prozent seiner Meeressäuger und 34 Prozent seiner gesamten Fischbestände verloren. Die Artenvielfalt im Mittelmeer ist bedroht durch Umweltverschmutzung, Klimawandel und Überfischung. Die Wissenschafler sehen ein ernsthaftes Risiko, dass das Ökosystem Mittelmeer vor dem "point on no return" steht.

Referenz:
welt.de, 09.04.2017: Das Mittelmeer vor dem "point of no return"

Archiv - Studien 2017

Aus dem Archiv

Ernährungsgewohnheiten und Reizdarmsyndrom

Alzheimer 200Wissenschaftler aus dem Iran untersuchten den Einfluss von Ernährungsgewohnheiten auf das Risiko des Reizdarmsyndroms bei erwachsenen Iranern. Sie fanden heraus, dass der Lacto-Vegetarische-Ernährungsstil mit einem verminderten Risiko für das Reizdarmsyndrom verbunden ist, während der Fast-Food-Ernährungsstil das Risiko erhöhte.

Referenz:
Khayyatzadeh SS, Esmaillzadeh A et al.: Dietary patterns and prevalence of irritable bowel syndrome in Iranian adults; Neurogastroenterol Motil. 2016 Jun 20.

Go to top