«Die industrielle Fließbandhaltung von Tieren ist zweifelsohne eines der dunkelsten, schandhaftesten Kapitel der menschlichen Kultur.»
(Konrad Lorenz)

Wissenschaftler aus Spanien untersuchten bei 79 älteren Menschen über 75 Jahre die Ernährungsgewohnheiten und führten verschiedene neuropsychologische Testverfahren durch. Der mediterrane Ernährungsstil war positiv mit der Hirnleistungsfähigkeit assoziiert. Der Zusammenhang zu depressiven Symptomen war aber unklar.

Referenz:
Hernández-Galiot A et al.: Adherence to the Mediterranean diet pattern, cognitive status and depressive symptoms in an elderly non-institutionalized population. Nutr Hosp. 2017 Mar 30;34(2):338-344.

Archiv - Studien 2017

Aus dem Archiv

Ernährungsgewohnheiten und Reizdarmsyndrom

Alzheimer 200Wissenschaftler aus dem Iran untersuchten den Einfluss von Ernährungsgewohnheiten auf das Risiko des Reizdarmsyndroms bei erwachsenen Iranern. Sie fanden heraus, dass der Lacto-Vegetarische-Ernährungsstil mit einem verminderten Risiko für das Reizdarmsyndrom verbunden ist, während der Fast-Food-Ernährungsstil das Risiko erhöhte.

Referenz:
Khayyatzadeh SS, Esmaillzadeh A et al.: Dietary patterns and prevalence of irritable bowel syndrome in Iranian adults; Neurogastroenterol Motil. 2016 Jun 20.

Go to top