«Meine Ansicht ist, daß wir, die für die Schonung der Tiere eintreten, ganz dem Fleischgenuß entsagen und auch gegen ihn reden. So mache ich es selber.»
(Albert Schweitzer)

Mettwurst Tim Reckmann pixelio 200

In einer Metaanalyse wurden neun prospektive Studien einbezogen, die den Zusammenhang zwischen dem Fleischverzehr und der Gesamtsterblichkeit untersuchten. Der Verzehr von Fleischprodukten und der Gesamtverzehr von rotem Fleisch war statistisch signifikant mit der Gesamtsterblichkeit assoziiert.

Bei unverarbeiteten rotem Fleisch zeigte sich dieser Zusammenhang nicht. Insgesamt kommt diese Metaanalyse zu dem Schluss, dass ein hoher Konsum von rotem Fleisch, speziell von verarbeiteten Fleischprodukten, die Gesamtsterblichkeit erhöht.

Referenz:
Larssen SC, Orsini N et al.: Red meat and processed meat consumption and all-cause mortallity: a meta-analysis; Am J Epidemiol. 2013 Oct 22

 

Aus dem Archiv

Obst und Gemüse mindern nicht die Schädlichkeit des Fleischverzehrs

vegetarisch 200Wissenschaftler des Karolinska-Instituts in Stockholm publizierten einen Fachartikel, in dem Sie der Frage nachgingen, ob der Verzehr von Obst und Gemüse die gesundheitlichen Risiken des Fleischverzehrs modifizieren kann.

Die Studienpopulation umfasste 74.645 schwedische Männer und Frauen. Ein hoher Verzehr von rotem Fleisch war mit einer höheren Gesamtsterblichkeit und Sterblichkeit an Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Diese Risikoerhöhung wurde auch dann beobachtet, wenn viel Obst und Gemüse verzehrt wurde. Obst und Gemüse können also die schädlichen Wirkungen des Fleischverzehrs nicht ausgleichen.

Referenz:
Andrea Bellavia, Frej Stilling, Alicja Wolk: High red meat intake and all-cause cardiovascular and cancer mortality: is the risk modified by fruit and vegetable intake? Am J Clin Nutr. 2016 Aug 24.

Go to top