«Fleischessen ist unprovozierter Mord.»
(Benjamin Franklin)

Gouda Peter Smola pixelio 200Der westliche Ernährungsstil mit viel Fleisch, Wurst und anderen säurebildenden Lebensmitteln kann zu einer chronischen Übersäuerung führen, die sich auch durch den Verzehr von Obst und Gemüse nicht mehr kompensieren lässt. Wissenschaftler der Universität Paris Süd beobachteten in einer prospektiven Kohortenstudie 14 Jahre lang insgesamt 66.485 Lehrerinnen im Hinblick der Entwicklung eines Diabetes. Innerhalb des Beobachtungszeitraums wurden bei 1.372 Frauen ein Typ-2-Diabetes festgestellt. Dabei zeigte sich, dass das Typ-2-Diabetes-Risiko mit steigender Säurelast der Niere anstieg. In dieser großen Studie konnte erstmals gezeigt werden, dass die Säurebelastung durch die Nahrung positiv mit dem Risiko für Typ-2-Diabetes assoziiert war - unabhängig von weiteren Risikofakoren.

Referenz:
aerztezeitung.de, 15.01.2014: Zu viel Fleisch und Käse rufen Diabetes hervor

Go to top