«Wie kann man nur irgend etwas essen, das Augen hat!»
(Will Kellogg)

Wissenschaftler aus Italien publizierten im Oktober 2016 eine Literaturstudie über den Einfluss der Ernährung auf die Zusammensetzung der Darmflora. Eine Dysbiose, d.h. eine krankhafte Zusammensetzung der Darmflora, begünstigt die Entstehung entzündlicher Darmerkrankungen. Die Wissenschaftler aus Italien konnten zeigen, dass der Western Diet Ernährungsstil zu einer schweren Dysbiose führen kann, während die mediterrane Ernährung und die vegetarischen Ernährungsformen eine Dysbiose verhindern können.

Referenz:
Tomasello G, Mazzola M et al.: Nutrition, oxidative stress and intestinal dysbiosis: Influence of diet on gut microbiota in inflammatory bowel diseases; Biomed Pap Med Fac Univ Palacky Olomouc Czech Repub. 2016 Oct 26.

Go to top